Tipps für Bewerbungen

Ein Satz vorab: Denken Sie bei der Erstellung Ihrer Bewerbung daran, dass der Leser nichts über Sie weiß.

Daher ist es wichtig, dass Sie alle wichtigen Informationen so aufbereiten, dass ein realistischer Eindruck Ihrer bisherigen Tätigkeiten, Ihrer Talente und Ihrer Vorstellungen entsteht.

Tipp 1: Listen Sie in Ihrem Lebenslauf bitte nicht nur Ihre bisherigen Stationen auf, sondern beschreiben Sie auch jeweils Ihre Tätigkeitsschwerpunkte. Es darf ruhig mehr als eine Seite werden!

Tipp 2: Verlassen Sie sich bitte nicht darauf, dass die Stellenbezeichnungen Ihrer bisherigen Positionen aussagekräftig genug sind, denn Stellentitel werden in verschiedenen Unternehmen nach unterschiedlichen Kriterien vergeben.

Tipp 3: Versuchen Sie, alle relevanten Informationen im Lebenslauf zu platzieren. Hier sollte alles Wesentliche zu Ihren Fähigkeiten zusammen gefasst werden.

Dazu zählen:

  • Ihre Aus- und Weiterbildung inkl. speziell erworbener Qualifikationen
  • Ihre Arbeitserfahrung
  • Ihre Sprachkenntnisse mit Beschreibung Ihrer Fähigkeiten in der jeweiligen Sprache (Grundkenntnisse, gute Kenntnisse, fließendes Sprachvermögen, etc.)
  • Ihre EDV-Kenntnisse (auch hier sollten Sie ein wenig näher beschreiben, wie tiefgreifend Ihre Fähigkeiten sind)


Tipp 4:
 Im Anschreiben können Sie zusätzlich Ihre Kündigungsfrist, Ihren Gehaltswunsch und weitere wichtige Hinweise angeben. Wenn Sie zum Beispiel umzugsbereit sind und bundesweit nach Stellenangeboten suchen, erklären Sie dies bitte im Anschreiben. Auch geben Sie hier bitte an, für welche Anzeige Sie sich bewerben oder ob Sie sich initiativ an uns wenden.

Tipp 5: Die wichtigsten Zeugnisse sollten Sie hinzufügen. Insbesondere Arbeits- und Praktikumszeugnisse sind für einen ersten Überblick interessant. Wenn Sie sehr viele Zertifikate haben, überlegen Sie, ob Sie wirklich alle mitsenden möchten. Vielleicht beschränken Sie sich auf die Wichtigsten und Aktuellsten mit dem Hinweis, auf Wunsch alle weiteren Zertifikate nachzureichen.

Tipp 6: Bedenken Sie, dass eine Bewerbung so etwas wie eine erste Arbeitsprobe darstellt. Achten Sie auf Rechtschreibfehler, Formatierung und Aufbau.

Tipp 7: Idealerweise bewerben Sie sich über unser Bewerberportal hier auf unserer Website. Hier können Sie alle Dokumente ganz einfach hoch laden. Oder Sie bewerben sich per E-Mail. 

Falls Sie sich lieber in Papierform bewerben möchten, steht Ihnen natürlich auch dieser Weg offen.

Tipps fürs Vorstellungsgespräche

Ein Vorstellungsgespräch in unserem Hause muss niemanden nervös machen. Wir verstehen uns als Berater und versuchen, gemeinsam mit Ihnen optimale Lösungen zu finden. Dazu brauchen wir natürlich einige Angaben.

Machen Sie sich bitte bereits vor dem Gespräch Gedanken über folgende Themen:

  • Was genau möchten Sie in Zukunft machen?
  • In welcher Branche möchten Sie arbeiten?
  • Welche Tätigkeiten machen Ihnen Spaß und welche weniger?
  • Wie würden Sie sich als Person beschreiben?
  • Was erwarten Sie von Ihrem neuen Arbeitsplatz?
  • Was für ein Mensch sind Sie? Sind Sie neugierig und spontan mit vielen kreativen Ideen oder sind Sie zuverlässig und sorgfältig und haben stets alle Termine im Kopf? Teamplayer oder
  • Einzelkämpfer? Es gibt immer einen passenden Job!
  • Ihre Vorstellungen werden wir gemeinsam besprechen und überlegen, was wir für Sie tun können.


Bitte überlegen Sie sich auch, ob Sie ein Coaching wünschen. Vielleicht sind Sie unsicher in Bezug auf das richtige Auftreten, die angemessene Kleidung, die passenden Fragen. Vielleicht gibt es auch eine heikle Stelle in Ihrem Lebenslauf und Sie wissen nicht, wie Sie diese am besten integrieren.

Sprechen Sie uns an – wir helfen Ihnen gerne weiter.